Wie alles begann…

Feuerwerk! Allein dieses Wort fasziniert viele Menschen. Und das seit vielen hundert Jahren… oder wenn man es genau nimmt, vielleicht seit der Zeit, als zum erstenmal die Funken eines Feuers durch die Nacht sprühten. Nicht nur die Völker vor langer Zeit waren fasziniert von der Magie, die von einem Feuerwerk ausgeht. Damals, als erste Holzkohlestückchen im Feuer goldene Funken erzeugten und später, als bewusst chemische Verbindungen zur Erzeugung von pyrotechnischen Effekten eingesetzt wurden. Auch in unserer Zeit faszinieren Feuerwerke die Zuschauer immer wieder. Obwohl die Anzahl der Feuerwerke in den letzten Jahren stark zugenommen hat und auch die Qualität mancherorts auf der Strecke bleibt. Aber dazu in einem späteren Blog.

feuertopf mit bunten sternen
DDR Feuerwerk, Raritäten

Als Jugendlicher in der ehemaligen DDR war ich schon von Kindesbeinen an dem Virus „Feuerwerk“ verfallen. Ich erinnere mich noch genau, wie ein Bewohner unseres Hauses zu Silvester um Mitternacht einen Harzer Knaller und Pfau Knaller nacheinander zündete und auch ich ab und an unter Aufsicht so ein wundervolles Teil von ihm bekam und es anzünden durfte. Welch herrlicher Schwärmerschweif beim Anzünden und dann der satte, dumpfe Knall! Ich glaube, von diesem Moment an war ich der Faszination „Feuerwerk“ verfallen. Von Stund an wurde zusammen mit meinem Vater das ganze Jahr über Geld gespart, um es zu Silvester in bunte Sterne zu verwandeln.

Diese Vorfreude auf Silvester werde ich nie vergessen. Nächtelang vor Aufregung vorher nicht schlafen, dann am ersten Tag des Verkaufs früh um sechs anstellen, um bei Ladenöffnung die begehrten Dinge kaufen zu können. Denn wie so viele Sachen in der DDR, waren auch Feuerwerksartikel Mangelware und die besten Sachen waren entweder nur als Bückware zu haben oder man war eben der erste am frühen Morgen.

DDR Feuerwerk, Raritäten
DDR Feuerwerk, Raritäten

Viele der damals erhältlichen Sachen können mit den heute erhältlichen Feurwerksartikeln natürlich nicht mehr konkurrieren.  Feuerwerksbatterien gab es noch nicht und auch die Raketen nahmen sich gegen die jetzt erhältlichen eher bescheiden aus. Aber es gab auch Feuerwerkskörper, die bis jetzt ihresgleichen suchen und die es so wahrscheinlich niemals mehr zu kaufen geben wird. Beispiele sind hier wohl in erster Linie die Reibkopfknaller, Fliegende Blitze, Pyrokreisel, Taifun, Handleuchtkugeln… Aber auch die vielen Fontänen waren wunderschön anzuschauen. Die Raketen hatten damals nicht so große Buketts wie die heute, aber dafür meist einen sehr schönen Schweifaufstieg und brillante Farben der Sterne. Die Knallrakete in Aluhülse war ebenfalls der Hammer! Wir sind in der glücklichen Lage, noch einige dieser tollen Artikel in unserer Ausstellung zu besitzen.

DDR Feuerwerk, Raritäten
DDR Feuerwerk, Raritäten, Fontänen

 

Leave a Comment